Smart Service Welt – Data and Platform-Based Business Models
With this free online course, you’ll learn about the potential of smart services for business model innovation. You’ll also learn about key technological enablers for the implementation of smart services and the necessary changes in management and business organization.
Selbststudium
Kurssprache: English
Untertitel (maschinell übersetzt): Deutsch, Französisch, Spanisch

Kursinformationen

Course Summary

The process of digitization is characterized by the increasing use of sensors and software. This makes it possible to connect people, products, and services, as well as entire production plants with their specific internal and external planning and production processes, via the Internet. The boundaries between the real and the virtual world become more and more blurred. In this process, data is generated and collected on a massive scale. After analysis and interpretation, this data forms the basis for smart services –data-based services that complement purely physical products and allow a high level of personalization according to specific customer needs and expectations.
With Industrie 4.0, Germany took the important step of driving digital transformation in the field of production with the concept of smart factories. However, digital transformation affects all domains, leading to the disruption of traditional, in part rigid structures of value creation and to interactions extending across companies or even industries. This creates opportunities for the development and implementation of innovative business models, based on platforms in digital ecosystems. Individualized smart services often become more important than offering a physical product. They can help save resources in production, realize new revenue and profit models, create jobs and thus safeguard Germany's competitiveness in the future as well.

In a total of four course weeks, acclaimed figures from the fields of business and science will guide you through the world of smart services, providing you with a theoretical and practical overview that extends across industries. After a general introduction to the topic, you’ll see the disruptive change processes at work within existing business models. At the same time, the potential of smart services to develop new business models will be highlighted. Following this, key technological enablers for implementing smart services will be explained. In the next step, the focus is on the necessary changes in management and business organization. Finally, you’ll get an overview of best practices from various industries or areas of application during week 4.

Course Characteristics

Course Content

Week 1: Smart Services & Business Model Innovation
Week 2: Technological Enablers for the Smart Service Welt
Week 3: Smart Services, Management, & Business Organization
Week 4: Smart Service Best Practices
Week 4-5: Final Exam

Target Audience

  • Management and leading professionals of companies, especially SMEs (small or midsize enterprises)
  • Politicians interested in data and platform-based business models
  • Societal stakeholders such as trade unions, associations, Chambers of Industry and Commerce
  • Anyone with a specific interest in the topic

Course Requirements

  • No previous knowledge is required to participate in the course.

Who created this course?

This massive open online course is a cooperative venture between acatech - National Academy of Science and Engineering and the Senate company Accenture. It was elaborated as part of the Digital Service Platforms project, and funded by the German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi). More information about this project is available at: http://www.acatech.de/dig-serviceplattformen (in German only).

enter image description here

The German version of this course is available on the acatech channel of mooc.house, an online learning platform operated by the Hasso-Plattner-Institute:. The start of the German course is on April 23, 2018.

Lernmaterial

  • Introduction:

    Introduction
  • Week 1:

    Smart Services & Business Model Innovation
  • Week 2:

    Technological Enablers for the Smart Service Welt
  • Week 3:

    Smart Services, Management, & Business Organization
  • Week 4:

    Smart Service Best Practices
  • I Like, I Wish:

    We Love Your Feedback … And Want More
  • Final Exam:

    Good Luck!

Diesen Kurs reaktivieren

Diesen Kurs können Sie reaktivieren und so die Möglichkeit erhalten, sich noch für ein Zeugnis zu qualifizieren. Weitere Informationen finden Sie hier — oder buchen Sie jetzt!

Für diesen Kurs einschreiben

Der Kurs ist kostenlos. Legen Sie sich einfach ein Benutzerkonto auf openSAP an und nehmen Sie am Kurs teil!
Jetzt einschreiben

Dieser Kurs wurde vom 19. Juni 2018 bis 25. Juli 2018 gehalten.

Am ersten Tag dieses Kurses waren 2094 Teilnehmer eingeschrieben.

Bis zur Abschlussarbeit hat sich diese Zahl auf 3039 erhöht.

3924 Teilnehmer eingeschrieben.

Bewertungen

Der Kurs wurde mit durchschnittlich 4.37 Sternen bei 220 abgegebenen Stimmen bewertet.

Anforderungen für Leistungsnachweise

  • Das Zeugnis erhält, wer in der Summe aller benoteten Aufgaben mehr als 50% der Höchstpunktzahl erreicht hat.
  • Die Teilnahmebestätigung erhält, wer auf zumindest 50% der Kursunterlagen zugegriffen hat.

Mehr Informationen finden Sie in den Richtlinien für Leistungsnachweise.

Dieser Kurs wird angeboten von

Prof. Dr. Henning Kagermann

Präsident acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V.

Henning Kagermann ist seit 2009 Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissen-schaften. acatech leistet unabhängige, wissenschaftsbasierte Politik- und Gesellschaftsberatung und unterstützt den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

2017 ernannten das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Henning Kagermann zum „Global Representative and Advisor“ der Plattform Industrie 4.0. Als Mitglied des Hightech Forums (bis 2017) und der Forschungsunion Wirtschaft – Wissenschaft (bis 2013) begleitete er die Weiterentwicklung der deutschen Forschungs- und Innova-tionspolitik und trieb die Zukunftsprojekte Industrie 4.0 und Smart Service Welt sowie das Thema Autonome Systeme voran. Henning Kagermann ist Vorsitzender des Steuerkreises des Innovations-dialogs zwischen Bundesregierung, Wirtschaft und Wissenschaft.

Der habilitierte Physiker ist ehemaliger CEO der SAP AG.

Frank Riemensperger

Vorsitzender der Geschäftsführung Accenture

Frank Riemensperger ist Vorsitzender der Accenture-Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz. Der Experte für Digitalisierung ist verantwortlich für die Weiterentwicklung nachhaltiger Marktstrategien und den Ausbau der Geschäftstätigkeiten in den deutschsprachigen Ländern.

Der studierte Informatiker sitzt im Senat der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech sowie im Präsidium des IT-Branchenverbandes BITKOM und des Bundesverbandes der IT-Anwender VOICE. Außerdem ist er Vize-Präsident der American Chamber of Commerce in Germany (AmCham) sowie Mitglied der Baden-Badener Unternehmer-Gespräche (BBUG). Darüber hinaus kürt er als Mitglied verschiedener Jurys alljährlich die Preisträger des „Top-500 Award“, verleiht den „Deutschen Innovationspreis“ und wählt den „CIO des Jahres“.

Gemeinsam mit Prof. Henning Kagermann, Präsident der acatech, leitet Frank Riemensperger den Arbeitskreis „Smart Service Welt“. Zielsetzung sind abgestimmte Handlungsempfehlungen an Wirtschaft und Politik, um die digitale Transformation der deutschen Leitindustrien voranzutreiben.

Ihre Anfrage wurde an unser Support Team geschickt. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Danke für Ihre Anfrage!

Leider hat hier etwas nicht geklappt.

Zurück