In diesem kostenlosen Online-Kurs erhalten die Teilnehmenden mit Hilfe der grafischen Programmierumgebung Snap! einen einfachen Einstieg in die Grundlagen der Informatik. Anhand von Beispielen erläutert Herr Prof. Dr. Eckart Modrow Grundkonzepte der Informatik einführend. Der Kurs erfordert neben grundlegenden Englischkenntnissen für den Umgang mit der Benutzeroberfläche von Snap! kein weiteres Vorwissen. Die eingesetzte Software steht kostenlos zur Verfügung.
Self-paced
Language: Deutsch

Course information


Kursbeschreibung

Jeder von uns nutzt heute Software, ob bei der Arbeit oder im Alltag. Doch nur wenige wissen, was sich hinter Algorithmen verbirgt und wie genau Programme verarbeitet werden.

Dieser Kurs bietet Teilnehmenden einen einfachen Einstieg in die Grundlagen der Informatik und erfordert, neben grundlegenden Englischkenntnissen, keinerlei Vorkenntnisse. Anhand von Beispielen werden in den einzelnen Lektionen zunächst einfache, später auch komplexere Programme erstellt, um Grundkonzepte der Informatik einführend zu erläutern.

Zur anschaulichen Darstellung kommt die grafische Programmierumgebung Snap! zum Einsatz, eine Open Source Software, die kostenlos verfügbar ist. Durch den intuitiven Aufbau von Snap! können Teilnehmende von Beginn an im Kurs vorgestellte Programme selbstständig ändern und erweitern oder eigene Programme erstellen.

Der Aufbau und die Inhalte des Kurses orientieren sich zu großen Teilen an dem Buch von Herrn Prof. Dr. Modrow, Informatik mit Snap!, das unter der Creative Commons Lizenz kostenlos als PDF zur Verfügung steht.

Die ersten Inhalte werden bereits am 09. Oktober, also zwei Wochen vor dem offiziellen Kursstart, zugänglich sein. Diese Einführungswoche dient lediglich zur Vorbereitung auf den Umgang mit Snap! und beinhaltet keine für den abschließenden Leistungsnachweis relevante Prüfung.


Was Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu diesem Kurs sagen:

  • "Mir gefiel der Aufbau des Kurses sehr. Dass die Einführungswoche mit der Praxis als erstes kam und es dann von Woche zu Woche immer theoretischer wurde hat mir persönlich gut gefallen, da man spielerisch an die Informatik herangeführt wurde und dann an den "harten" Stoff herangeführt wurde." Lesen Sie den ursprünglichen Beitrag
  • "Mir gefällt, dass ich jetzt ein wesentlich besseres Verständnis dafür habe, was Informatik eigentlich ist/heißt/kann (=Mein Kursziel hat sich erfüllt)." Lesen Sie den ursprünglichen Beitrag
  • "Mir gefiel, dass der Kurs der Kurs von einem sehr erfahrenden Kursleiter durchgeführt wurde. Ich habe mich in meine Studienzeit zurück versetzt gefühlt. Da ich Lehrerin bin, gefiel mir auch die didaktische Struktur, welche mich sehr motiviert, Snap auch mit Schüler/Innen auszuprobieren." Lesen Sie den ursprünglichen Beitrag
  • "Für diesen fantastischen Kurs möchte ich mich herzlich bedanken. Zusammen mit dem Buch von Herrn Modrow lieferte er Anregung für viele kommende Informatikstunden und erlaubt es mir, den Informatikunterricht (mit Sek I Schülerinnen und Schülern, 12-16 Jahre) auf ein Niveau zu heben, dass diesen Namen auch wirklich verdient." Lesen Sie den ursprünglichen Beitrag
  • "Grundlegende Konzepte habe ich jetzt verstanden, weil die Beispiele/Erklärungen einfach gut waren." Lesen Sie den ursprünglichen Beitrag

Kursinformationen

  • Kursbeginn: 23. Oktober 2018, 09:00 UTC (= 11:00 Uhr deutsche Zeit, Was bedeutet ab "09:00 Uhr UTC"?)
  • Laufzeit: 3 Wochen (2-4 Stunden Lernaufwand pro Woche)
    • Einführungswoche verfügbar ab 09. Oktober 2018, 09:00 UTC.
  • Abschlussprüfung: 13. November 2018, 09:00 UTC – 21. November 2018, 09:00 UTC
  • Kurssprache: Deutsch
  • Wie sind openSAP Kurse strukturiert?

Kursinhalte

Einführungswoche: Umgang mit Snap!
Woche 1: Computer verstehen nichts
Woche 2: Mit Computern beschreibt man die Welt
Woche 3: Es gibt nicht die eine Lösung
Woche 4: Abschlussprüfung

Kursziele

  • Die Teilnehmenden lernen die Entwicklung kleiner Anwendungen auf unterschiedlichen Gebieten kennen.
  • Die Teilnehmenden erweitern diese Anwendungen selbstständig.
  • Die Teilnehmenden erhalten Anregungen zu Vertiefungen.

Zielgruppe

  • Für alle die mehr darüber erfahren wollen, wie Computer und Software funktionieren
  • Jene, die den Umgang mit Snap! lernen möchten

Kursvoraussetzungen

Grundlegende Englischkenntnisse für den Umgang mit der Benutzeroberfläche von Snap!

Entwicklungsumgebung

Snap!

Wer hat diesen Kurs entwickelt?

Dieser Kurs entsteht in enger Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Eckart Modrow. Die Kursmaterialien können frei weiterverwendet werden. Sie sind lizensiert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0).

Snap! openSAP CC Logos

Course contents


  • Einführungswoche:

    Umgang mit Snap!
  • Woche 1:

    Computer verstehen nichts
  • Woche 2:

    Mit Computern beschreibt man die Welt
  • Woche 3:

    Es gibt nicht die eine Lösung
  • Lob und Änderungswünsche:

    Wir freuen uns über Ihr Feedback ... und hoffen auf viele Beiträge
  • Abschlussprüfung:

    Viel Erfolg!

Reactivate this course


You can access all graded assignments and earn a Record of Achievement with openSAP, course reactivation option. Learn more or reactivate now!

Enroll me for this course


If you would like to enroll for this course, there are no formal prerequisites or limitations. The course is free and open for everyone. Just register for an account on openSAP and go for the course!

Enroll me now

This course was held from Oct 09, 2018 through Nov 21, 2018.

2330 learners enrolled.

Certificate Requirements


  • Gain a record of achievement by earning more than 50% of the maximum number of points from all graded assignments.
  • Gain a confirmation of participation by completing at least 50% of the course material.

Find out more in the certificate guidelines.

This course is offered by


Prof. Dr. Eckart Modrow

Eckart Modrow ist Honorarprofessor für die Didaktik der Informatik an der Universität Göttingen. Sein besonderes Interesse gilt der Entwicklung von Konzepten und Materialien, die das selbstständige und kreative Lernen fördern. Er beschäftigt sich seit langem mit grafischen Programmiersprachen.

Eckart Modrow studierte Physik, wurde dann Lehrer für Physik, Mathematik und Informatik an Gymnasien. Er war besonders in der berufsbegleitenden Ausbildung von Informatiklehrerinnen und -lehrern engagiert und ist Autor zahlreicher Bücher.

Helpdesk

Your request has been sent to our support team, and will be answered as soon as possible.

Thank You!

Oops something went wrong.

Back