Beim Peer-Assessment bewerten Studierende die Lösungen anderer (anonymer) Kursteilnehmer/innen und geben Feedback anhand vorgegebener Kriterien. Die Mühe zahlt sich aus: Die Bewertung durch andere Mitstudierende unterstützt den eigenen Lernprozess und für hilfreiches Feedback gibt es Bonuspunkte. Die eigene Lösung wird analog von anderen Mitstudierenden bewertet. Die Peer-Assessment-Note setzt sich schließlich aus dem erhaltenen Feedback und den erworbenen Bonuspunkten zusammen. Im Rahmen eines Peer-Assessments ist es wichtig, dass Sie die Fristen jeder Prozessphase einhalten, da Sie ansonsten keine Punkte erhalten.

Phasen des Peer-Assessments

In diesem Video (engl.) wird erklärt, wie Peer Assessment funktioniert.

Bearbeitungsphase

  • Während dieser Phase reichen Sie über die Plattform Ihre Lösung der Aufgabenstellung ein. Dabei kann es sich je nach Kurs um Texte, Links oder angehängte Dateien handeln.
  • Sie können den Entwurf Ihrer Lösung beliebig oft speichern. Sobald Sie jedoch auf Abschicken klicken und eine Bestätigungsnachricht erhalten haben, gilt der Entwurf als abgegeben und kann nicht weiter bearbeitet werden.
  • Denken Sie bitte daran, Ihre Lösung vor der Abgabefrist abzuschicken. Andernfalls wird Ihre Arbeit nicht berücksichtigt und Sie erhalten keine Punkte.

Trainingsphase

  • Einige Peer-Assessments enthalten eine Trainingsphase. Während dieser Phase evaluieren Sie die Arbeiten einiger Kursteilnehmer, die vorab vom Kursteam bewertet wurden.
  • Sie können Ihre eigene Bewertung mit der professionellen Bewertung des Kursteams vergleichen und als Maßstab für weitere Bewertungen anwenden. Ziel dieser Phase ist es, die Bewertungsmaßstäbe der Kursteilnehmer aneinander anzugleichen.
  • Falls die Trainingsphase verpflichtend ist, müssen Sie sie fristgemäß abschließen, um mit der Bewertungsphase fortfahren zu können.

Bewertungsphase

  • Während dieser Phase bewerten Sie Arbeiten von Mitstudierenden, die Ihnen nach dem Zufallsprinzip zugewiesen wurden (in der Regel 3 bis 5 Arbeiten). Die Bewertung erfolgt anonym und nach vom Kursteam festgelegten Kriterien. Außerdem geben Sie Ihren Mitstudierenden eine schriftliche Rückmeldung. Falls diese Ihre schriftliche Rückmeldung als hilfreich empfinden, erhalten Sie Bonuspunkte.
  • Die Teilnahme an der Bewertungsphase ist verpflichtend und Voraussetzung dafür, dass Ihre eigene Arbeit bewertet wird und Punkte erhält. Stellen Sie sicher, dass Sie die Abgabefrist für Ihre Bewertungen einhalten!
  • Bitte beachten Sie: Sobald Sie auf eine Ihnen zugewiesene Arbeit zugreifen, haben Sie 6 Stunden Zeit, Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie dieses Zeitfenster nicht einhalten, geht diese Arbeit zurück in den Pool aller abgegebenen Arbeiten und wird einem anderen Studierenden zugewiesen. Sie haben keinen Zugriff mehr auf diese Arbeit und müssen eine andere Arbeit bewerten.

Selbstbewertungsphase

  • Einige Peer-Assessments beinhalten eine Selbstbewertung, das heißt Sie reflektieren und bewerten Ihre eigene Arbeit, nachdem Sie zuvor die Arbeiten Ihrer Mitstudierenden bewertet haben.
  • Eine selbstkritische und objektive Bewertung wird belohnt: Liegt die Abweichung zwischen Ihrer Selbstbewertung und dem Urteil Ihrer Mitstudierenden im Rahmen von maximal 10% der erreichbaren Gesamtpunktezahl, erhalten Sie Bonuspunkte!
  • Beachten Sie bitte wie immer die Abgabefrist der Phase.

Ergebnisphase

  • Während dieser Phase haben Sie die Möglichkeit, die schriftlichen Rückmeldungen Ihrer Mitstudierenden zu bewerten. Die Bewertung ist optional, aber notwendig, wenn Sie die detaillierten Beurteilungsergebnisse einsehen wollen. Ihre Mitstudierenden werden Ihre Bewertung sehr begrüßen, da sie dadurch Bonuspunkte erhalten. Die Bewertung muss vor der Abgabefrist erfolgen.
  • Ihre Endnote wird angezeigt. Sie ergibt sich aus den Bewertungen Ihre Mitstudierenden sowie eventuell erworbenen Bonuspunkten. Das Endergebnis steht fest, wenn die Ergebnisphase abgeschlossen ist und alle Bonuspunkte berücksichtigt werden konnten.

Team Peer-Assessment

Manche Kurse beinhalten ein Team Peer-Assessment. Dabei werden Studierende einem Team zugeordnet, sie arbeiten gemeinsam an einer Aufgabenstellung und reichen die Lösung der Aufgabenstellung als Team ein. Bis auf einige Modifikationen gelten dieselben Regeln wie bei einem Standard Peer-Assessment. Wichtig ist auch hier: Die Fristen jeder Prozessphase müssen eingehalten werden, um die nächste Phase zu erreichen und um Punkte zu erhalten.

Bearbeitungsphase

  • Ein ausgewähltes Teammitglied gibt die Lösung der Aufgabenstellung im Namen des gesamten Teams ab. Das heißt, die Teammitglieder reichen ihre Arbeiten nicht individuell ein.
  • Halten Sie die Abgabfrist ein, da ansonsten die Arbeit nicht bewertet wird und keines der Teammitglieder Punkte erhält.

Trainingsphase

  • Während der Trainingsphase ist keine Teamarbeit erforderlich. Jedes Teammitglied arbeitet individuell und unabhänigig von den anderen Teammitgliedern.

Bewertungsphase

  • Während der Bewertungsphase ist keine Teamarbeit erforderlich. Jedes Teammitglied arbeitet individuell und unabhänigig von den anderen Teammitgliedern.

Selbstbewertungsphase

  • Während der Selbstbewertungsphase ist keine Teamarbeit erforderlich. Jedes Teammitglied arbeitet individuell und unabhänigig von den anderen Teammitgliedern.
  • Zusätzlich zur Bewertung der eigenen Arbeit bewerten die Kursteilnehmer ihre Teammitglieder, das heißt deren Beitrag zum Teamergebnis. Basierend auf dieser Bewertung erhalten die Teammitglieder Bonuspunkte.

Ergebnisphase

  • Während der Ergebnisphase, hat das Team die Möglichkeit, die schriftlichen Rückmeldungen Ihrer Mitstudierenden zu bewerten. Sobald ein Teammitglied eine Bewertung abgegeben hat, können alle anderen Teammitlieder die schriftliche Rückmeldung und die detaillierten Beurteilungsergebnisse einsehen.

Weiteres Wissenswertes

Einhaltung von Fristen

Für die Funktionsweise des Peer-Assessments ist es unabdingbar, dass Sie die entsprechenden Fristen in jeder der Phasen (Bearbeitungsphase, Bewertungsphase etc.) einhalten. Bitte prüfen und beachten Sie die Abgabefristen, da Sie bei Nichteinhaltung keine Punkte erhalten!

Datenschutz und Veröffentlichung von Arbeiten

Im Rahmen des Peer-Assessments wird Ihre Identität den anderen Kursteilnehmern nicht mitgeteilt. Um Ihre Anonymität zu gewährleisten, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Arbeit (Text, angehängte Dateien) keinerlei persönliche Informationen enthält. In manchen Kursen werden besonders gelungene Arbeiten und die Namen der besten Kursteilnehmer veröffentlicht. Wenn Sie dies nicht wünschen, setzen Sie in der Bearbeitungsphase bitte den entsprechenden Haken bei Bitte teilen Sie meine Einreichung nicht außerhalb des Peer-Bewertungs-Prozesses. SAP darf ihre Arbeit weiterhin anonym verwenden, wenn Sie einer entsprechenden Lizenzvereinbarung zugestimmt haben.

Berechnung Ihrer Note

Die Notenberechung basiert auf dem Median aller pro Evaluationskriterium abgegebenen Peer-Bewertungen und den erhaltenen Bonuspunkten. Details der Notenberechung finden Sie hier.

Melden von Plagiaten und unangemessenen Inhalten

Plagiarismus sowie böswillige, beleidigende und Erwachseneninhalte verstoßen gegen den Ehrenkodex von openSAP. Sie haben die Möglichkeit, eindeutige Verstöße zu melden, indem Sie den Melden-Knopf drücken und eine Begründung abgeben. Bitte teilen Sie im Falle einer Plagiatsmeldung auch den Link zur vermuteten Originalquelle mit. Wir untersuchen alle Meldungen sorgfältig. Bitte beachten Sie: Unbegründete und falsche Anschuldigungen können zu Punkteabzug desjenigen führen, der die Meldung vorgenommen hat.

Helpdesk

Ihre Anfrage wurde an unser Support Team geschickt. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Danke für Ihre Anfrage!

Leider hat hier etwas nicht geklappt.

Zurück